Die Kulturregion Hellweg verfügt über eine Vielzahl bedeutender Kirchen und Gotteshäuser, deren Baustil und kunstvolle Architektur von herausragendem Wert sind. Diese Sakralbauten verfügen über imposante Orgeln, deren künstlerische Gestaltung und klangliche Wirkung raumbestimmend sind. Neben den vorwiegend bis zu einigen jahrhundertalten Orgeln besitzen fünf Kirchen der Hellwegregion moderne Orgeln aus dem 21. Jahrhundert. Diese mit hohen Investitionen verbundenen Orgelneubauten zeichnen sich alle durch eine herausragende klanglich-musikalische Wirkung aus und überzeugen allesamt in ihrer Integration in den Kirchenraum. Mit dem Projekt Orgel21 soll zunächst in 4 Kirchen in 3 verschiedenen Städten und Gemeinden der Region ein neues Kulturformat initiiert werden.

 

Mit dem Projekt „Orgel21“ laden wir zu fünf außergewöhnlichen Orgelkonzerten in vier Kirchen der Hellwegregion ein. Verbindendes Element des in der Liebfrauenkirche Hamm, der Stiftskirche in Cappenberg, der Marienkirche in Lippstadt und der Pauluskirche Hamm stattfindenden Festivals ist die Auseinandersetzung mit dem Instrument Orgel und seinem Repertoire zu Beginn des 21. Jahrhunderts. So finden sich in den einzelnen Konzerten eine reiche Auswahl an Orgelmusik von Bach über Reger bis hin zu zeitgenössischen Werken und Improvisationen, die an Orgeln vom 18. bis zum 21. Jahrhundert interpretiert werden.

Musikerpersönlichkeiten von herausragendem Rang und eine auf die Konzerte abgestimmte Lichtillumination versprechen ein besonderes Hörerlebnis und möchten die Faszination von Musik, Instrument und Kirchenraum als lebendiges, zeitgemäßes und zeitgenössisches künstlerisches Element vermitteln.

Mit der langen Orgelnacht zum Festivalauftakt in der Liebfrauenkirche bietet „Orgel21“ gleich zu Beginn einen absoluten Höhepunkt mit romantischen und modernen Klängen an der neuen Goll-Orgel. Auch der kulturellen Bildung fühlt sich „Orgel21“ verpflichtet, richtet sich das Konzert in der Hammer Pauluskirche gerade an Kinder und Jugendliche, die das Instrument Orgel und seine imposante Klangvielfalt im Kirchenraum hautnah erleben und bestaunen können.

Wir wünschen allen Konzertbesuchern - ob aus nah oder fern, ob jung oder alt - spannende und erlebnisreiche Momente beim neuen Festival „Orgel21“ und freuen uns auf Ihren Besuch.